Muss ein Girokonto kostenlos sein?

Wir nahmen für unsere Kunden einen objektiven Girokonto Vergleich vor. Dieser Girokonto Test sollte zeigen: Was macht ein gutes Girokonto aus und was sollte man unbedingt im
Girokonto Test berücksichtigen?

Wichtig sei noch einmal zu erwähnen, dass es sich hierbei um ein kostenloses Girokonto handelt. Also was macht ein gutes kostenloses Girokonto aus?

Faire Überziehungszinsen

Jeder kennt es, dass man sein Konto einmal nicht permanent ausgeglichen haben kann. Der Girokonto Vergleich mit dem Girokonto Test zeigt, dass man bei der Betrachtung des Kontos auch auf diesen Punkt achten sollte. Ein Leben im Dispo führt schnell dazu, dass man sich überschuldet. Je nachdem wie fair die Überziehungszinsen sind, schneidet das Konto im großen
Girokonto Vergleich besser ab. Ein Girokonto kostenlos eröffnen ist nicht schwer. Zwar liegt hier nicht das Hauptaugenmerk darauf, denn der Girokonto Test sollte ja zeigen welches kostenloses Girokonto insgesamt gut ist und was ein gutes kostenloses Girokonto auszeichnet. Jedoch ist das schon ein sehr wesentlicher Punkt und kann für viele Leute auch sehr teuer werden, wenn dieser Punkt unberücksichtigt bleibt.

Günstige Folgekosten

euroWer viele Überweisungen oder Daueraufträge hat, der kann im Girokonto Vergleich viel Geld zahlen. Viele Banken lassen sich für diese täglichen Abwicklungen ein unglaubliches Sümmchen auszahlen, so dass man als Kunde, der ja oft eine ganze Ecke Transaktionen hat, eine stattliche Summe nur dafür ausgibt um seine Gelder hin und her zu bewegen. Das ist ein Punkt, der im
Girokonto Test auf jeden Fall berücksichtigt wird.

Filialdichte

Wer sich die Konten und Banken ansieht, der stellt im Girokonto Vergleich schnell fest, dass es vorteilhaft sein kann im Falle der Bank Wahl sich eine Bank zu suchen, die eine Filiale in der Nähe hat. Auch wenn diese Bank unter Umständen kein kostenloses Girokonto bereit hält kann man sich aber folgende Kosten und viel Zeit sparen.

Kostenloser Service

Es gibt wirklich Konten, die sind zwar in der Anmeldung und im monatlichen Grundgebühren Bereich gratis, die verlangen aber für jede Aufgabe sehr viel Geld von ihren Kunden. So haben sie auch eine Hotline, die sie sich mit einem Minuten Preis vergüten lassen. Wenn es passt sollte man das Girokonto wechseln. Hat man einmal ein schwieriges Anliegen oder wünscht man sich eine fundierte Beratung, so kann das schnell recht teuer werden. Wer sich ein Konto sichert, der sollte also auch darauf achten, eine wirklich reale Person als Ansprechpartner bekommen zu können und das ohne hohe Kosten. Entweder über eine Hotline oder über einen Besuch in der Filiale.

Girokonto Vergleich in Zusammenfassung

Man sollte somit, wenn man sich ein neues Konto einrichten will, den Blick auf die Girokonto Tabelle wagen und alle Kosten miteinander in Beziehung setzen. So bekommt man eine Vorstellung davon welchen Preis man am Ende des Monats wirklich zahlen muss, wenn man ein Konto für sich einnehmen will. Diese Folgekosten sind aber individuell, denn der eine Nutzer braucht einen finanziellen Spielraum und sollte somit auf einen guten Dispo Rahmen setzen. Der andere Nutzer hingegen hat das Problem, dass er sich viele Überweisungen im Monat leisten können muss. Sind diese im Einzelpreis zu teuer oder zu wenige im kostenlosen Konto mit drin, so wird es schnell teuer für den Kunden.

Proudly powered by WordPress
Theme: Esquire by Matthew Buchanan.